© 2004
Beratung

Foto Seit September 1994 gibt es die Richtlinie über den Europäischen Betriebsrat (EBR-Richtlinie). Als sie im EU-Ministerrat unter dem Vorsitz des damaligen deutschen Arbeitsministers Norbert Blüm (CDU) verabschiedet wurde, lagen bereits mehr als zwanzig Jahre Diskussion hinter allen Beteiligten. Bis zum letzten Tag hatten die Arbeitgeberverbände damals versucht, dieses Vorhaben zum Scheitern zu bringen. Lassen sich doch Belegschaften in verschiedenen Ländern besser gegeneinander ausspielen, wenn ihre Vertreter untereinander keine Kontakte pflegen können.

Im Juni 2009 wurde diese alte EBR-Richtlinie revidiert. Hintergrundinformationen hierzu haben wir auf einer Sonderseite zusammengestellt.

Trotz der klaren gesetzlichen Grundlage haben von etwa 3.000 Unternehmen, die der EBR-Richtlinie unterliegen, zwei Drittel noch keinen EBR gebildet. Im April 2012 wurde die magische Schwelle von 1.000 Europäischen Betriebsräten erstmals erreicht. Sie verteilten sich auf 937 Unternehmen, da manche Konzerne mehrere EBR-Gremien eingerichtet haben. Doch viele Unternehmen, die den Schwellenwert von 1.000 Beschäftigten (davon je 150 in zwei verschiedenen Ländern) überschreiten, haben die EBR-Gründung noch vor sich. Allein in Deutschland betrifft dies über 570 Firmen.
weitere Zahlen

Auch die Zahl der transnationalen Betriebsräte in Unternehmen mit der Rechtsform SE (Europäische Aktiengesellschaft) steigt, im April 2012 gab es rund 80 sogenannte SE-Betriebsräte. In 40 dieser Fälle gehören Arbeitnehmervertreter dem Aufsichtsrat der SE an, in den übrigen 40 Unternehmen gibt es einen SE-Betriebsrat ohne Beteiligung im Aufsichtsrat.

Unsere Berater helfen bei Aufbau und Weiterentwicklung des EBR durch das Dickicht von Gesetzen und Richtlinien, bei der erstmaligen Kontaktaufnahme mit Arbeitnehmervertretern anderer Länder oder der Gewerkschaftsorganisationen in Brüssel, beim Kennenlernen anderer Kulturen von Betriebsverfassung. Wir helfen natürlich auch bei den Verhandlungen mit dem Arbeitgeber und bringen dabei unsere Erfahrungen aus anderen Unternehmen ein.



Unser Beratungsangebot:

Vor der EBR-Gründung
Konstituierung des EBR (... und danach)
Anpassung bestehender EBR-Vereinbarungen
Aushandlung von SE-Mitbestimmungsvereinbarungen

Zum Seitenanfang
 



Nach oben
This page in English
Cette page en francais
Startseite
Angebot
Team
Dokumente
Links
Kontakt