© 2004
Betriebswirtschaftliches EBR-Seminar

Wirtschaftliche Daten als strategisches Instrument des EBR
Zielgruppe: Europäische Betriebsräte
Dauer: 1 - 3 Tage

Hintergrund: Europaweit werden Arbeitnehmervertreter mit neuen Managementkonzepten konfrontiert: Shareholder Value, Wertorientierte Unternehmensführung, Konzentrations- und Reorganisationsprozesse. Der EBR kann solche Veränderungen nur mitgestalten, wenn er die jeweilige Unternehmensstrategie und die Logik kennt, die sich hinter den Konzeptionen verbirgt.

Für Arbeitnehmervertreter sind die Rahmenbedingungen in den einzelnen Ländern sehr unterschiedlich, daher hat der EBR zunächst folgende Fragen zu klären:
  • Welche wirtschaftlichen Daten sind für die nationale Interessenvertretung überhaupt zugänglich?
  • Kann auf die notwendigen Zahlen auf der richtigen Unternehmensebene zugegriffen werden?
  • Werden Entscheidungen national oder von den europäischen Spartenleitungen getroffen?
  • Ziele: Die Teilnehmer erhalten wichtige Hintergrundinformationen, um ein Selbstverständnis des EBR sowie Handlungsperspektiven in folgenden Feldern zu entwickeln:
  • Unterstützung der nationalen Interessenvertretung
  • Entwicklung einer gemeinsamen EBR-Position
  • Koordination bei transnationalen Angelegenheiten
  • Vertretung der Interessen der Beschäftigten gegenüber der Konzernleitung
  • Entwicklung beschäftigungsorientierter Alternativen

    Im Seminar werden sowohl Grundlagen gelegt, um ein EBR-Informationssystem zu entwickeln als auch um verbindliche Absprachen innerhalb des EBR darüber zu treffen, wie weit Zugeständnisse an die Unternehmensleitung gehen können.
  • Themen:
  • Wirtschaftliche Daten und ihre Bedeutung für die Interessenvertretung
  • Unterschiedliche Kulturen bei der Nutzung von wirtschaftlichen Daten (deutsche Betriebsverfassung,
        romanisches Konsultationsmodell, angelsächsische Gepflogenheiten)
  • Quellen und Zugang zu wirtschaftlichen Informationen
  • Arbeiten mit Stammdatenblättern und Kennzahlensystemen
  • Schlußfolgerungen für die Arbeit des Europäischen Betriebsrates
  • Methoden:
  • Vorträge
  • Fallstudien
  • Arbeitsgruppen
  • Referenten:
  • Mitarbeiter des Trainings- und Beratungsnetzes "euro-betriebsrat.de"


  • Weitere Themen für Inhouse-Seminare:

    Betriebsverfassung in der EU
    Kommunikation und Kooperation im EBR
    Bi-nationale Workshops
    Europäische Sozialstandards
    Sprachkurse

    Zum Seitenanfang
     
    This page in English
    Cette page en francais
    Startseite
    Angebot
    Team
    Dokumente
    Links
    Kontakt